Carsharing – funktioniert das auch in Vorau?

AdobeStock_176959969_web

Unter Carsharing (englisch für „Autoteilen“ oder „Gemeinschaftsauto“) versteht man die organisierte gemeinschaftliche Nutzung eines oder mehrerer Autos.

In Vorau ist die Einführung eines privaten Carsharings geplant. Dabei werden die Carsharing-Angebote über eine Online-Plattform verwaltet. So werden Personen, die ihr Fahrzeug zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung stellen und solche, die ein Fahrzeug suchen, über diese Online-Plattformen zueinander vermittelt. Ideal ist es, wenn sich dadurch in weiterer Folge eine gleichbleibende Gruppe von Personen findet, welche sich ein Fahrzeug permanent teilt.

 

Das private Carsharing zielt hauptsächlich darauf ab, dass man sich das Zweitauto erspart. Dabei gilt generell, wenn das Auto nicht regelmäßig in Gebrauch ist und es den Großteil des Tages steht, sind die Anschaffungskosten in keinem passenden Verhältnis zur tatsächlichen Nutzung. Als Faustregel gilt, dass Personen, die weniger als 12.000 Kilometer pro Jahr mit dem Auto fahren (wie bei einem Zweitauto), mit Carsharing günstiger aussteigen als mit einem eigenen Auto. Auch kann beim Carsharing auf verschiedene Autos in der passenden Größe je nach Einsatzzweck zurückgegriffen werden (z. B. für Personen- oder Gütertransport). Schließlich ist auch der Umwelteffekt nicht zu vernachlässigen (die Autoproduktion benötigt viel Energie, unüberlegte Autofahrten fallen weg, weniger Schadstoffe bei neueren Fahrzeugen).Folgende beispielhafte Plattformen stehen in Österreich für das Organisieren von Carsharing zur Verfügung:

www.caruso.mobi

www.carsharing247.com

Einen Versuch ist es wert!